Produktpflege

Wir empfehlen, den Schmuck bei der Verwendung von Handdesinfektionsmitteln, Parfüm, Haarspray oder Deodorants abzulegen, da Alkohol eine farbauflösende Wirkung hat. Wir empfehlen, den Schmuck nicht im Wasser, in der Sauna, im Solarium oder bei sportlicher Betätigung zu tragen. Die Rhodium- und Goldbeschichtung des Schmucks bleibt länger glänzend, wenn Sie die genannten Hinweise beachten und den Schmuck in der Originalverpackung aufbewahren.

SCHMUCKREINIGUNG

Schmuckpoliertücher sind eine der wirksamsten und sichersten Methoden zur Reinigung Ihres Schmucks. Mit Poliertüchern lassen sich Fingerabdrücke, Öle, Beschläge, Schmutz und Mattheit entfernen. Kratzer lassen sich damit jedoch nicht entfernen. Wenn sich der Schmutz nur schwer entfernen lässt, weichen Sie den Schmuck in lauwarmem, sauberem Wasser ein und geben Sie eine kleine Menge pH-neutraler Seife in das Wasser. Bei Bedarf können Sie den Schmutz auch vorsichtig mit einer Zahnbürste mit weichen Borsten entfernen.  

RHODIUM- UND GOLDBESCHICHTUNG

Beim Vergolden wird eine dünne Rhodium- oder Goldschicht auf die Silber-Oberfläche aufgetragen. Die Rhodium- und Goldbeschichtung nutzt sich mit der Zeit ab, hält jedoch länger, wenn Sie die oben genannten Pflegehinweise beachten.

WAS TUN, WENN DER VERSCHLUSS DES OHRRINGS NICHT MEHR EINRASTET?

Es kann vorkommen, dass sich ein Ohrring nur schwer schließen lässt, wenn sich der Verschluss während des Tragens verbogen hat. Dies lässt sich leicht beheben, indem man den Ohrring vorsichtig nach oben oder unten drückt, sodass der Verschluss wieder einrastet.